Onpage-SEO, Offpage-SEO

Onpage-SEO, Offpage-SEO

Onpage-Seo, Offpage-Seo

Zwei Arten von Suchmaschinenoptimierung, ein Ziel – besseres Ranking:

Wie erreicht man es, dass seine Webseite zu relevanten Keywords wie z.B. „partyservice berlin“ oder „telefonanlagen verkauf augsburg“ auf der ersten Seite der Google Trefferergebnisse angezeigt wird? Ganz einfach ist das sicher nicht. Das Zauberwort lautet hier Suchmaschinenoptimierung (engl. Search Engine Optimization, kurz SEO). Mit Zauberei hat dies allerdings nicht viel zu tun.

Vielmehr ist die Optimierung von Webseiten ein arbeitsintensiver, langwieriger Prozess, der viel Know How, Gewissenhaftigkeit und Regelmäßigkeit in der Durchführung geeigneter Maßnahmen vom SEO-Verantwortlichen verlangt. Grundsätzlich können zwei Arten der Suchmaschinenoptimierung unterschieden werden: das Onpage-SEO und das Offpage-SEO. Jede Art verfolgt einen anderen Ansatz, wie eine Webseite in den Suchergebnissen nach vorne gebracht werden kann. Beide Herangehensweisen sind für effektive Suchmaschinenoptimierung aber von gleich hoher Bedeutung und verfolgen ein und dasselbe Ziel: nämlich ein besseres Ranking der eigenen Webseite zu erreichen.

Onpage Suchmaschinenoptimierung: SEO-Maßnahmen auf der Webseite

Unter den Begriff Onpage SEO fallen all diejenigen Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung einer Webseite, die direkt auf der Seite vorgenommen werden. Konkret ist dies z.B. die Optimierung von Text für Suchmaschinen (SEO Text). Hier gilt es die für seinen Webauftritt wichtigen Keywords mit einer bestimmten Häufigkeit in den Text einzustreuen. Die sogenannte Keyword-Dichte (Keyword-Density) spielt hier eine wichtige Rolle.

Aber auch die Textstruktur gilt es suchmaschinenfreundlich aufzubereiten. Weiterhin zählt zu Onpage SEO auch die optimale Vergabe der Meta-Tags (Seitennamen, Descriptions) und eine suchmaschinenfreundliche Darstellung der URLs. Auch eine saubere Codierung nach dem W3C-Standard und eine schnelle Ladezeit wirken sich positiv auf das Ranking einer Webseite aus und werden „auf“ der Webseite optimiert bzw. durch den Code festgelegt.

Offpage Suchmaschinenoptimierung: externe Verlinkung und Backlink-Aufbau

Im Gegensatz zu SEO-Maßnahmen, die auf der Webseite umgesetzt werden, bezeichnet Offpage SEO die Techniken zur Suchmaschinenoptimierung, die nicht direkt auf der Seite praktiziert werden. Diese Art der Optimierung beschäftigt sich vor allem mit dem Aufbau von externen Links (Backlinks) für eine Webseite, also Links, die von anderen Webseiten auf die eigene über einen Link verweisen. Entscheidend für effektives Linkbuilding und eine hohe Link-Popularität ist hier vor allem die Anzahl der Links und die Qualität der Webseiten, von denen der Link kommt.

Um für eine Webseite Backlinks zu generieren, sind verschiedene Strategien möglich. Eine gute, aber auch mit einigem Aufwand verbundene Möglichkeit, besteht in der Link-Akquise (Anfrage für einen Backlink bei Betreibern von Content-Seiten). Eine weitere Möglichkeit ist das Link-Tauschen (gegenseitige Verlinkung von Webseiten), welche aber keinen wirklich großen Effekt für gutes Ranking bringt.

Völlig verzichten sollte man auf den Kauf von Links, da diese meist von dubiosen Backlink-Sellern stammen und darüber hianus der plötzliche, unnatürliche Anstieg von Backlinks von Google in der Regel abgestraft wird. In den Richtlinien von Google ist der Kauf von Backlinks auch ausdrücklich untersagt. Die wirkungsvollste und nachhaltigste Methode ist das Link-Baiting. Hier wird versucht, durch guten Content mit wertvollen Informationen Internetuser dazu zu bringen, dass sie von selbst Backlinks auf der eigenen Seite platzieren.

Fazit: Onpage oder Offpage SEO? Auf was kommt es an?

Beide Arten zur Suchmaschinenoptimierung sind wichtige Techniken, wenn eine Webseite in den Google Suchergebnissen nach vorne gebracht werden soll. Optimalerweise werden sie beide in Kombination eingesetzt. Was jedoch sowohl für Onpage SEO als auch für Offpage SEO gilt: beide Herangehensweisen sollten auf überzogene, aggressive Optimierungsmaßnahmen verzichten.

Das kann bei Onpage SEO beispielsweise kontraproduktives Keywordsstuffing sein oder bei Offpage SEO eben der unnatürliche, schnelle Backlink-Aufbau durch Backlink-Kauf von unseriösen Backlink-Seller-Portalen. Wer einen dauerhaften und nachhaltigen Effekt durch Suchmaschinenoptimierung erzielen möchte, der ist mit einem seriösen Schritt-für-Schritt-Vorgehen am besten beraten.

Sie wünschen mehr Informationen zum Thema Onpage SEO und Offpage SEO?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!